Qualität von Remissions-Polstermöbeln

Polstermöbel Remissionen sind Waren, die vom Möbelhaus oder Endverbraucher aufgrund qualitativer Mängel, Kulanzen und anderer Gründe zurückgeschickt wurden. Andere begriffliche Formulierungen sind Kundenstornos, Ausstellungstücke, Messemuster, Retouren und 2. Wahl.

Polstermöbel-Remmissionen dürfen keinerlei Mängel oder Beschädigungen, wie Risse, Löcher, Farbunterschiede, Stoffablösungen, Felcken oder Verschmutzungen durch Stifte, Flüssigkeiten, Lebensmittel oder andere Substanzen, im Sitz- oder Sichtbereich aufweisen. Darüber hinaus dürfen sie nicht ersichtlich gebraucht sein. Sie dürfen keine Gestellbrüche, oder Unkomplettheiten, wie fehlende Füße, Kissen oder Beschläge aufweisen.

Im nicht sichtbaren Bereich, Rücken oder Unterboden, sind maximal kleinere sowie untergeordnete Mängel zulässig, die weder den ästehtischen Gesamtreindruck, die Funktion, Nutzbarkeit oder den Stellplatz des Artikels beeinträchtigen.